Weltnaturerbe
Die majestätische Bergwelt von Eiger, Mönch und Jungfrau, der Grosse Aletschgletscher mitsamt dem faszinierenden Aletschwald aus uralten Lärchen und Arven, die alten Kulturlandschaften des Baltschiedertals und die Walliser Felsensteppe rund um das Bietschhorn - sie alle gehören zu einer in ihrer Vielfalt und Schönheit herausragenden Landschaft.

Deswegen hat das UNESCO Welterbe-Komitee am 13. Dezember 2001 der Aufnahme des Jungfrau-Aletsch-Gebietes in die Liste des »UNESCO-Weltnaturerbe« zugestimmt. Damit wird eine innovative Idee lebendig, an der in den letzten Jahren viele Menschen engagiert und mutig mitgearbeitet haben.
Steinböcke
Quellen:www.jungfraualetsch.ch,
Foto: zur Verfügung gestellt durch "Stiftung UNESCO-Welterbe Schweizer Alpen Jungfrau-Aletsch"

Navigationsliste

  • Geschichte UNESCO Weltnaturerbe
  • Charta vom Konkordiaplatz
  • Karte zum UNESCO Weltnaturerbe
  • Ziele und Angebote der Gemeinde
  • Rundgang im UNESCO-Weltnaturerbe
Sektion UNESCO Weltnaturerbe
modifiziert von Jonas Schmid
aktualisiert am 7.5.2013
Autor -